Resurrection Of The Insane

It was time to re-start beating the nights. Good that M&M our good old LEO friends had the same feeling and invited us for a nice group rund with the nice name „Resurrection Of The Insane“. The story behind that will only be shared with those who show up.

Track had been posted in a closed FB group a week before the event. So we packed our backpacks and drove to a parking lot near Maasmechelen, Belgium. 5 Dutch runners plus us made the glorious 7 which decided to conquer whatever would be waiting out there. A group full of that experienced runners has a nice dynamic. Although there are obvious differences in the running speeds and styles all of us had everything under control. If you have a slow day you go slow, if you fell like running extra stupid off trail section you do that, if you have the feeling speed hiking is the way to go. Everyone knows exactly what to do when to survive the task ahead. And the rest of the group adapts to whatever changes needed.

It turned out to be a quite wet (ground), sometimes traily 52 k run/speedwalk event. Lots of jokes, laughter and chats should accompany us through the night. We had a beautiful beer stop and a surprise CP from Ingo with hot soup and coke/coffee. The second half of the run was really cold – winter is finally here. We finished the 52 k in 7:36 h. All in all an exhausting but nice weekend start. Good to finally spend some hours out there with M&M and the others out there. Time to talk and get to know each other better. Thanks for the invite – count on us when the next stupid idea needs to be realised!

Whats next? Pfadsucher will run the Bello Gallico 100 Mile as last event in 2019 in two weeks. This will be the second run in the Grand Slam series. No time to rest after Bello Gallico. An intensive January will be needed to do the final preparation for what is waiting February 2020. Stay tuned!

From Fry Day ´Til Weak End

Wir wissen, Euch geht es ähnlich. Anstrengender Job, Familie und sonstiger Freizeitstress. Wie soll man da nur die ganzen Lauf-Kilometer unterbringen, die zum Erhalt oder gar zum Ausbau der Form nötig sind? Es wird Zeit die Zeit zwischen dem Ende der Arbeitswoche und dem Beginn des Wochenendes besser zu nutzen. In unregelmäßigen Abständen wird es an Freitagen nach Feierabend kleine Läufe in der Region um Aachen mit dem Pfadsucher-Team geben. Nach dem Abendessen am Freitag nochmal Zigaretten holen gehen, die Nacht nutzen und Samstag morgens/vormittags das Wochenende mit den Lieben beginnen. Das wird sicher kaum auffallen. Das Beste wird sicher der 10 km Lauf am Sonntag. Ne Stunde Joggen am Wochenende und trotzdem gut trainiert.

Wie ihr uns kennt wird es ausschließlich handverlesene Strecken oder auch mal brillante Stundenläufe geben. Immer was fürs Herz und Auge (Nachtsichtbrille empfohlen). Ehrenwort. Den Schwierigkeitsgrad schreiben wir dran. So viel vorab: es wird für alle was dabei sein. Versprochen.

Los geht es am 19.07.2019. Vom Aachener HBF gehts es mit dem Zug in die Ardennen und dann zu Fuß zurück. Das wird vom Schwierigkeitsgrad eher hoch und ist für erfahrene Interessenten gedacht.

Bei all diesen Aktionen handelt es sich ausdrücklich um private Gruppenläufe. Wir haften für Nichts und Niemanden. Es wird zusammen gelaufen (ausgenommen sind Rundenläufe), jeder achtet auf den Anderen und wir haben ein Auge auf die Gruppengröße und Zusammensetzung bei Anmeldung. Ihr könnt Euch sicher sein, dass wir übliche Widrigkeiten wie Gestrüpp, Dornen, keine Wege, Bäche, Flüsse, Geröll, schlechte Witze, akute Abgeschiedenheit und Hoffnungslosigkeit aufbieten werden! Wer sich anmeldet sollte sich mit sowas auskennen und sich entsprechend den Anforderungen der jeweiligen Strecke komplett autark versorgen können. Navigation zu beherrschen und sich die Strecke im Vorfeld gut anzuschauen (ausgenommen: VPsucher) ist essentiell (falls man sich doch mal aus den Augen verliert). Bei Anmeldung beantworten wir alle Eure Fragen und lassen euch die relevanten Infos zur jeweiligen Veranstaltung zukommen.

Es gibt eine neue Blog-Seite, die jeweils die Detail-Infos zum nächsten Event listet. Der Zugang ist passwortgeschützt. Link und Passwort können bei uns erfragt werden (siehe E-Mail Adresse unten). Es gibt auch eine pfadsucher.com WhatsApp-Gruppe in der die Events diskutiert werden können. Zugang? – E-Mail mit Handynummer an uns!

info.pfadsucher@posteo.de